Die Regeln

Das Wichtigste zuerst: Ihr müsst euch vor jedem Spiel in den Spielplan eintragen oder per Wahts App anmelden!!! Am Spielplan könnt ihr sehen, wann die Plätze frei oder belegt sind.

Der Spielplan hängt ab Montag am Tennisheim neben der Eingangstür zu den Umkleiden. Tragt eure Namen ein und auf welchem Platz Ihr spielen wollt. Ein Spiel dauert etwa eine Stunde. Informiert per Wahts App, Email oder Telefon wann Ihr spielen wollt. Die Anlage und das Haus sind abgeschlossen. Ihr kommt sonst nicht rein!

 

Gespielt werden kann von Montag bis Sonntag von 16 bis 21 Uhr. Am Wochenende auch Vormittags. Wir empfehlen euch aber die Spiele während der Woche abends ab 17 Uhr und bevorzugt am Wochenende ab 9 Uhr zu spielen. Denkt daran, es muss jemand vom Tennisverein dabei sein...

 

Die Plätze müssen vor dem Spiel bewässert werden. Ein Vereinsmittglied wird Euch dabei helfen. Denkt an geeignetes Schuhwert (keine Joggingschuhe!!!) und nehmt Euch was zu trinken mit auf den Platz - es kann heiß werden!

 

Nach dem Spiel müssen die Plätze wieder mit einer Matte abgezogen und die Linien mit einem Besen geputzt werden. Wir zeigen euch wie's geht.

 

 

Tennis Regeln Kurzform...

 

Die Zählweise:

 

Beim Tennis besteht ein Match in der Regel aus drei Sätzen. Um es einfacher zu gestalten, spielen wir bei den Arnstorf Open nur einen langen Satz bis 10.
Ein Satz ist unterteilt in Spiele. Bei den Spielen werden einzelne Punkte gezählt. Gezählt wird so: 15 – 30 – 40 – Spiel. Um ein Spiel zu gewinnen braucht man also mindestens 4 Punkte. Steht es z.B. 40 : 40 (Einstand…) braucht man zwei Punkte Vorsprung zum Spielgewinn, so wie beim Volleyball oder Tischtennis.
Wer als erster 10 Spiele gewonnen hat, gewinnt das Match. Hier braucht es keinen Vorsprung. Ein 10:9 gewinnt.

 

Aufschlag:


Beim Aufschlag wird auf der rechten Seite begonnen. Der Aufschläger steht dabei hinter der Grundlinie und schlägt den Ball diagonal übers Netz ins gegenüberliegende Feld. Geht der Aufschlag ins Netz oder nicht ins Aufschlagfeld, gibt es einen zweiten Aufschlag. Geht der auch daneben, ist es ein Punkt für den Gegner. Der nächste Aufschlag erfolgt auf der linken Seite und so weiter. Streift der Ball beim Aufschlag das Netz, wird der Aufschlag wiederholt. Übrigens, man darf auch von Unten aufschlagen! Der Aufschlagende Spieler muss für alle Punkte eines ganzen Spiels aufschlagen. Danach kommt das gegnerische Spiel an die Reihe. Innerhalb eines Teams wird der Aufschläger nach jedem Spiel getauscht.

 

Das Spielfeld:


Wir spielen Doppel! Das heißt, die äußeren Linien zählen. Nur beim Aufschlag muss in die inneren Felder gespielt werden. Die Linie gehört zum Feld. Der Ball darf maximal einmal aufspringen, kann aber auch volley genommen werden. Ausnahme: Beim Aufschlag darf man nicht volley annehmen.

 

Seitenwechsel: 


Die Seiten werden nach jeder ungeraden Spielzahl gewechselt. Z.B. nach 1:0 oder 3:0 oder 4:5. Es gibt eine kurze Pause. Trinken nicht vergessen!!!

 

Rahmen, Netzkante…


Rahmentreffer sind erlaubt. Berührt der Ball während des Ballwechsels die Netzkannte, wird ganz normal weiter gespielt. Nur beim Aufschlag wird wiederholt. Ein Spieler (auch der Schläger) darf während des Ballwechsels das Netz nicht berühren. Berührt er es doch, verliert er den Punkt.


Ob der Ball drin ist oder im Aus, entscheidet das Team, bei dem der Ball aufschlägt. Seid Ihr Euch gar nicht einig, macht einfach eine Wiederholung des Punkts.

Es gibt noch viele, viele Details, auf die wir aber der Einfachheit halber verzichten.

Wenn Ihr spielt ist immer ein Vereinsmitglied dabei, bei dem Ihr nachfragen könnt.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hubert Stömmer